Basteltipp für den Herbst: Girlande aus Blättern 10. Oktober 2022 – Gepostet auf: Bastel-Tipp

Hier kommt mein kleiner Basteltipp für den Herbst. Wir haben in diesem Jahr neben den obligatorischen Kastanien-Tieren eine Girlande aus getrockneten Blättern gezaubert. Alle Zutaten stammen von Stadtbäumen aus München. Die Auswahl war zwar etwas beschränkter als in einem Mischwald jenseits der Stadt, aber wir sind trotzdem zufrieden mit der Ausbeute.

Kinder lieben es, Blätter, Kastanien und alles, was die Natur in der bunten Jahreszeit herab wirft, zu sammeln. Eigentlich ist das für die gesamte Familie eine schöne Beschäftigung. Denn draußen in der Natur an der frischen Luft lachend umherzuspazieren und sich die Blätter und Schätze der Bäume anzuschauen, entspannt und verbindet. Eltern und Kinder entdecken gemeinsam, was uns dieser schöne Planet für Wunder zaubert.

Wir haben uns in diesem Jahr entschieden, die gesammelten Blätter unserer Tochter (die sind wirklich immer umfangreich) sinnvoll zu nutzen und nicht heimlich zu entsorgen. Eine Girlande aus Blättern sollte es werden. Bunt. So der Wunsch unserer Vierjährigen. Na dann! Bitteschön, der Basteltipp für den Herbst!

Anleitung für den Basteltipp für den Herbst: Eine Girlande aus getrockneten Blättern

1. Sammeln

Für eine Girlande benötigst du ungefähr 15 bis 20 mittelgroße Blätter. Natürlicher sieht es aus, wenn diese dann unterschiedliche Größen haben. Zwischen ganz kleinen dürfen sich auch richtig Große mischen. Ahornblätter sind nach dem Trockenen am stabilsten und bieten der Girlande einen guten Halt. Achte beim Sammeln darauf, dass die Blätter nicht zu alt sind, damit sie nach dem Pressen nicht brechen. Bitte reiß’ die Blätter nicht vom Baum! Viele frisch Gefallene liegen am Boden. Lass’ der Natur ihren Lauf!

2. Pressen der Blätter

basteltipp für den herbst

Lege die gesammelten und trockenen Blätter zwischen die Seiten eines Buches. Am besten verkehrt herum. Zum Schutz des Buches kannst du auch lose Schmierblätter drunter und drüber legen. Das Hineinlegen ist eine schöne Beschäftigung für Kinder. Welche Seite nehme ich? Lege ich nur ein Blatt oder gleich mehrere hinein? Das sieht auch sehr hübsch mit Blüten aus.

Auf das Buch mit den gesammelten Blättern stapelst du einen Turm aus den dicksten Büchern, die du finden kannst. Hier können Kinder beweisen, wie stark sie sind. Wer schafft es, die dicken Bücher zu heben und ganz oben darauf zu stapeln?

Ich würde die Blätter 4 bis 5 Tage pressen. Dann sind sie schön glatt und sehen wunderbar aus.

3. Anmalen

Die getrockneten Blätter können nun bemalt werden. Am besten eignen sich Wasserfarben. Aber Vorsicht: Nicht zu viel Wasser auf den Pinsel aufnehmen. Das weicht die Struktur des Blattes auf. Am besten das Wasser auf einem Tuch Küchenrolle abtupfen und dann viel Farbe aus dem Malkasten aufnehmen. So sind auch helle Töne auf getrockneten Blättern möglich. 

Dieser Schritt ist das eigentliche Highlight vom Basteltipp für den Herbst. Deine Kinder sind gefragt. Ich habe kein einziges Blatt angemalt, sondern diese Arbeit ganz meiner Tochter überlassen. Anschließend einfach über Nacht trocknen lassen.

4. Auffädeln

basteltipp für den herbst

Der Basteltipp für den Herbst nähert sich dem Ende! Die getrockneten und bemalten Blätter müssen nun nur noch aufgefädelt werden. Dazu nimmst du eine dünne Nähnadel und einen farbigen Zwirn. Das sollte ein Erwachsener machen, denn die Baumblätter sind nach dem Pressen empfindlich und zart. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Leg’ das Blatt – genauso wie es an der Girlande hängen soll – vor dich und stich zuerst von hinten in das Blatt und dann mit einem Abstand von ca 5 mm wieder in das Blatt nach hinten. So hängt das Blatt gerade und flach nach vorn an der Girlande. Verfahre auf diese Weise mit allen Blättern, bis du eine kunterbunte Girlande hast. Diese einfach an einem Ort eurer Wahl aufhängen.

Sende mir Bilder eurer Girlande.
Darüber freue ich mich sehr und würde sie auch gern hier präsentieren.
kontakt@lolala.de

Impressionen

« Trodat Stempel: klimaneutrale Entscheidung
Einfacher Basteltipp für Ostern: Girlande aus Geschenkanhängern »